Spielberichte II. Herren - Saison 2020 / 21

SC Schwarzenbek II.  :  FC Voran Ohe II.   0:1  (0:1)  04.10.2020
Steven Eggert (TW/32)
Julius Simon (18) ab 38. Min. Til Kröcher, ab 55. Min. Flo Alfter (24), (16), Benni Lakaie Andi (8),
Maik Mialki (14), Robin Graneist (2),
Luca Bazzali (21) ab 65. Janek Gronau (20), Jan Woldt (10), Jonas Murach (6), Niklas Woldt (9 / C),
Tom Lührs (11), Leon Friedt (7)
Bank: Bastian Dittrich (3), Til Kröcher (16), Janek Gronau (20), Florian Alfter (24)
Tore:  0  :  1 (12. Min.)  Tom Lührs nach Vorlage von Jonas Murach
 
"Dreckiger Sieg"
 Wahnsinn, das war nichts für schwache Nerven. Das Trainerteam, an der Linie um Jahre gealtert, war sich einig: "das war mehr als ein glücklicher Sieg!"
Die ersten 20 Minuten spielen wir Schwarzenbek förmlich "an die Wand" und müssen aufgrund der erspielten Chancen schon 3:0 führen, als aus unerfindlichen Gründen plötzlich gar nichts mehr ging.
Steven rettete uns durch seine Paraden den Sieg. Gute Besserung für unsere Verletzten (Maik u. Til)!
Kann passieren, Männer ! Mund abwischen ! Freitagabend bei Bergedorf-West müssen wir aber anders auftreten.

Voran Ohe II.  :  Escheburger SV I.   3  :  1  (2 : 1) vom 26.09.2020
Steven Eggert (TW /12),
Henrik Adams (5), Maik Mialki (14), Bastian Dittrich (3), Robin Graneist (2),
Benni Lakai Andi (8), Jonas Murach (C / 6), Jan Woldt (10), Tom Lührs (11),
Phillip Lang (21), Joel Weise (13)

Bank:  Niklas Woldt (9), Julius Simon (18), Mika Simon (17)
Alle Spieler wurden im Verlauf des Spiels eingesetzt.
Tore:  1  :  0  (14. Min.)  Joel Weise nach 50m - Sprint mit Flachschuss eingenetzt
                                         Vorlage: Jonas Murach
           1  :  1  (16. Min.)
           2  :  1  (18. Min.)  Jonas Murach / Elfmeter
           3  :  1  (55. Min.)  Niklas Woldt mit seinem 1. Ballkontakt

Gelungener Auftaktsieg im Dauer-Regen !

Die Escheburger wurden von uns von der 1. Minute an, unter Druck gesetzt. Unser Team erspielte sich zahlreiche Chancen und hätte zur 1. Halbzeit durchaus höher führen können. Die Tore fielen dann zwangsläufig. In der überlegen geführten Partie konnte Joel seine Schnelligkeit ausspielen und erzielte einen sehenswerten Treffer nach einem Wahnsinns-Sprint aus der eigenen Spielhälfte. Der von Jonas souverän versenkte Elfmeter, war mehr als berechtigt.
Absolut traumhaft dann der 1. Ballkontakt (ca. 25 Sekunden nach seiner Einwechselung) von Niklas. Er erkämpfte sich in der gegnerischen Hälfte den Ball, spielte den gegnerischen Torwart aus und hatte danach keine Mühe, das leere Tor zu treffen.
Insgesamt eine geschlossene Mannschaftsleistung, die auch vom Escheburger Trainer neidlos anerkannt wurde.

Männer, weiter so !!


FC Voran Ohe 2.  :  SV Curslack-Neuengamme 2.   10 : 9 n. E.  (1:1/2:2) 20.09.2020
Steven Eggert (32/TW)
Maik Mialki (14), Til Kröcher (19), Jannik Peters (4), Robin Graneist (2);
Luca Bazzali (21), Jan Woldt (10), Jonas Murach (6), Niklas Woldt (9/C.)
Tom Lührs (11), Leon Friedt (7)
Bank:  Arne Hagedorn (18), Lars Hagedorn (13), Janek Gronau (20), Alex Bertram (33)
           Außer Alex wurden alle Spieler im Verlauf der 2. Halbzeit eingesetzt.
Tore:  1:0  (8. Min.) Luca Bazzali (21) nach Vorlage von Jan Woldt
          1:1  (14. Min.)
          2:1  (58. Min.)Tom Lührs (11)  nach Zuspiel von Luca Bazzali (21) und anschließendem Alleingang
          2  :  2  (66.Min.)
 
Elfmeterschießen (jeweils 10 Spieler pro Mannschaft):  8:7
Für Ohe trafen Jonas, Niklas, Til, Tom, Jannik, Robin, Janek und Steven (hielt -3- Elfmeter)
Endstand:  10  :  9
 
Pokal-Krimi gegen Curslack !
 Dieses Spiel gegen den höherklassigen Gegner werden wir so schnell nicht vergessen!
Es bot den zahlreich anwesenden Zuschauern alles, was ein Fußballer-Herz begehrt: Kampf, Dramatik,
Tore und ein an Spannung kaum zu überbietendes Elfmeterschießen.
Wir waren 60 Minuten die bessere Mannschaft und gingen verdient 2x in Führung (Luca + Tom).
Leider konnten wir in der ersten Halbzeit zahlreiche Chancen (Leon, Tom, Niklas) nicht verwerten.
Die Kondition ließ nach, die Curslacker erzielten den Ausgleich. Kurz vor Schluss trafen wir noch Pfosten und Latte des Curslacker "Gehäuses". Es folgte der Elfmeter-Krimi! Man of the Match : Steven (TW). Er verwandelte selbst und hielt -3- Elfmeter.
Zum Schluss ein Wort an unsere Zwillinge: Kopf hoch, auch Nationalspieler verschießen vom Punkt.



Pokal  
1.R SV Curslack II  
   
Vorrunde Rückrunde
01 Escheburger SV  
02 SC Schwarzenbek  
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

nach oben! nach oben