Berichte der Oher - Fußball - Senioren - Saison 2019 / 20

Neues Outfit – Alte Probleme
Die Oher 1. Senioren stellte zum Auswärtsspiel in Curslack ihre neuen Trainingsanzüge vor. Teilweise gesponsert von der Fa. DELTA-Fleisch (Dank an Hacki) können wir uns zumindest optisch wieder blicken lassen. Das neue Modell wird hier präsentiert von Oliver Ziebarth (Rückansicht) und Heiko Rahn (Vorderansicht). Nur leider passt dazu nicht unsere Leistung auf dem Platz. In einem traditionell hitzigen Derby in Curslack verloren wir nach einer enttäuschenden Leistung mit 1:2. Zwar gelang Jörn Schmidt mit einem sehenswerten Freistoß die Oher Führung, aber die nächsten beiden und auch einzigen Torschüsse der Curslacker brachten noch vor der Pause die Wende. In der zweiten Halbzeit dann Ohe etwas besser, aber außer einem Lattenschuss gab es keine nennenswerten Chancen. Langsam müssen wir aber wieder in die Spur finden. Beim Stande von 0:0 in der 10. Minute gab es Elfmeter für Curslack. Ein Foul hat nur der Schiedsrichter gesehen. Und dann kam die Fair-Play-Geste des Jahres: Der Curslacker Tobias Thielke schenkt den Strafstoß ab und kullert den Ball zum Oher Keeper. Man kann gar nicht genug Respekt vor dieser Geste zollen.
Ohe: Raddatz, Hallau, Hackmack (ab10. Min. Schmidt, ab 60. Min. Rahn), Heinrich, Witt, Weber, Schwiedeps, Bober, Horn, Ludt, Hamester (ab 40. Stuckenbröker)/// (Ziebarth
Am Donnerstag (31.10.) müssen wir zum Nachholspiel bei Fathispor auf Grand an der Wendenstrasse antreten und am Samstag, den 02.11. empfangen wir in Ohe um 14.30 Uhr den Tabellenletzten SV Wilhelmsburg.
Immerhin zogen die Oher Senioren am 02.10. nach einem 3:2 Auswärtssieg beim FC St. Pauli IV in die 3. Pokalrunde ein. (Wolfgang Bober)



Auf und Ab bei den Senioren
Ein Wechselbad der Gefühle bei der 1. Senioren. Nach dem Unentschieden gegen Börnsen gab es einen verdienten 4:1 Auswärtserfolg beim TSV Glinde. Mit einer überzeugenden 2. Halbzeit konnte das Spiel mit den Toren von Ludt (3) und Hallau der Überlegenheit gerecht werden. Umso enttäuschender das nächste Heimspiel gegen Willinghusen, das mit 1:3 verloren ging (Tor Bober). Das war leider diesmal in die andere Richtung verdient. Man kann schon fast von einer launischen Diva sprechen. So ging es zum Auswärtsspiel nach Hamm 02. Schön für Romantiker, dass sich Plätze in den letzten 30 Jahren nicht verändert haben. Aber auch das hat dort bald ein Ende. Auf einem herrlichen Grandplatz spielte Ohe sich eine Chance nach der anderen raus, aber alles vergeben. Wie Fußball dann so ist, drehte Hamm das Spiel in kurzer Zeit. Erst ein verschossener Handelfmeter (verursacht von Hackmack) und danach der umjubelte Führungstreffer (siehe Bild) mit dem 3 Torschuss. Erst mit der letzten Aktion (Ecke Weber) gelang Ludt mit dem Schlusspfiff der hochverdiente Ausgleich nach 6 vergebenen Großchancen.
In den Ferien ist Pause und am 19.10. erwartet Ohe um 15.30 Uhr den Tabellenführer von ETSV Hamburg. Anschließend Mannschaftsabend beim großen Kickerturnier im Sander Dickkopp.
Wolfgang Bober


Verspäteter Saisonstart der 1. Senioren
Nach der 1. Pokal Runde Mitte August, die mit einem souveränen 5:2 Heimsieg gegen Altona 93 II gemeistert wurde (2. Runde bei St. Pauli), ging es zur Teambuilding Maßnahme auf Ausfahrt. Ein Wochenendbesuch in Flensburg stand an. Bei herrlichem Wetter machten sich 13 Kicker auf. Übernachtet wurde im Leistungszentrum der SG Flensburg-Handewitt. Neben der Erkundung des Flensburger Nachtleben, stand auch ein wirklich interessanter „Rum-Vortrag“ auf dem Programm. Man will ja schließlich wissen, wo der Fusel herkommt, den man sich so reinschüttet. Danach Beach-Club und auf zur nächsten Party. Ein rundherum gelungenes Wochenende.
Das dadurch verlegte Lokalderby in Glinde musst dann am Nachholtermin nach 5 Minuten wegen Unwetter abgebrochen werden. Das nächste Wochenende war spielfrei, da der Gegner schon zurückgezogen hatte und das anschließende Auswärtsspiel bei Fahtispor auf Grand wurde kurzfristig abgesagt. Dubios… So mit starteten die Oher Senioren erst am 4. Spieltag mit dem Lokalderby gegen die SG Börnsen/Aumühle. Der neben dem ETSV HH haushohe Meisterschaftsfavorit und Aufstiegsaspirant sah sich aber einer verjüngten, neuformierten und gut eingestellten Oher Senioren gegenüber. Die Gäste um den Oher Christof Schulz gingen zwar mit 0:1 in Führung, aber noch vor der Pause konnte Ludt per Kopf nach Ecke von Schwiedeps ausgleichen. Danach ein sehr intensives und packendes Derby mit vielen Fouls, aber wenig Strafraumszenen. Ein gutes Seniorenspiel, das mit dem Unentschieden einen gerechten Ausgang nahm. Ein guter Start für die Oher in die neue Landesliga-Saison.
Am Mittwoch, den 18.09. geht es zur Neuansetzung nach Glinde und am Samstag, den 21.09. um 15.30 Uhr steht das dritte Derby in Folge an, wenn Willinghusen kommt.
Ohe – Börnsen: Aufstellung Ohe: Luther, Scharnweber, Hallau, Heinrich, Hackmack, Weber, Schwiedeps, Horn, Bober, Ziebarth, Ludt (Witt, Schmidt, Raddatz, Hamester)


Saisoneröffnung der 2. und 3. Senioren

2.Senioren verliert gegen SG Atlantik 97 mit 0:4
3.Senioren gewinnt gegen Bergstedt mit 4:1

Zuschauer verfolgen gebannt das Spiel

Halbzeitpause bei großer Hitze

Für das leibliche Wohl ist gesorgt

Peter mit seiner Band "SPEED PRAMM" heitzt zur 3.Halbzeit ein (super Stimmung)


nach oben! zum Anfang